Programm

Nach der Anmeldung bekommt ihr eine Bestätigung per E-Mail zugeschickt, darin enthalten ist auch der Freistellungsantrag für den Zukunftstag.

Bitte beachtet, dass die Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten stattfinden. Bei der Orientierung helfen unsere Campuspläne für den Hauptcampus und den Campus der Universitätsklinik. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Bei Fragen könnt ihr uns eine E-Mail senden an:

Studierendenmarketing Studierendenmarketing@ovgu.de

Eröffnung

Leben heißt wählen
08:15 Uhr

08:15 Uhr bis 08:45 Uhr | Campus Universitätsplatz 2, Gebäude 16, Hörsaal 5

Ihr wisst noch nicht ganz genau, was ihr später einmal machen wollt? Das macht gar nichts. Auf dem Zukunftstag an der Uni Magdeburg lernt ihr viele spannende Projekte und Karrierewege kennen. In einem Einführungsvortrag geben wir euch Unterstützungen, Anregungen und Fragen mit, die euch helfen werden, eure Zukunft schon heute etwas besser kennenzulernen. Der Einführungsvortrag ist ein zentrales Angebot für alle Schülerinnen und Schüler, die am Zukunftstag an der Uni Magdeburg teilnehmen. Im Anschluss daran beginnen ab 9 Uhr die einzelnen Workshops, für die sich die Schülerinnen und Schüler vorab angemeldet haben.

Die Teilnahme an der Eröffnung ist freiwillig.

Teilnehmerzahl: alle SchülerInnen

Bildung und Erziehung

Führungstour durch Gründungslabore der Universität
10:00 Uhr

10:00 Uhr bis 12:30 Uhr | Sporthalle 2 vor dem Gebäude G 40

Tüftler, Bastler und Neugierige aufgepasst: Hereinspaziert zum Tag der offenen Gründungslabore! Lernt in einer ausführlichen Tour die Labs der Universität von Innen kennen. Wir zeigen euch die Stationen, in denen StudentInnen ihre Ideen verwirklichen, Prototypen erstellen, neue Materialien entwickeln und den Stand der Technik hinterfragen können.Neben den zahlreichen technischen Anlagen und ihren Anwendungen lernt ihr außerdem Projekte aus der Praxis kennen, die ihren Ursprung in den Laboren haben. Die Tour beginnt am Performance Lab (Sportwissenschaft). Dann geht es weiter über den Campus zu den Laboren Logistik & Mobilität, Arbeitswissenschaft und Finanzwirtschaft. Die Tour endet im Labor Flextronic (Elektronik) in der Experimentellen Fabrik Magdeburg. Zu den einzelnen Laboren werdet ihr geführt. In den Laboren übernehmen die jeweiligen LaborbetreuerInnen dann immer die Präsentation.

Die Tour endet an der Bibliothek der OVGU.

Teilnehmeranzahl: 8     Ausgebucht

SchülerLabor Technik: Filo-Cut
11:00 Uhr

11:00 Uhr bis 13:00 Uhr | Zschokkestraße 32, Gebäude 40, Raum 033

Ihr sammelt erste Erfahrungen mit CNC-Maschinen. Dazu steht eine „FiloCut“ Heißdrahtschneidemaschine mit entsprechender „FiloCam“-Software zur Verfügung. Dabei werden an selbstgewählten Motiven die Grundlagen der CNC-Programmierung und maschinenrelevanten Daten vermittelt.

Teilnehmeranzahl: 8     Ausgebucht

Gesundheit und Soziales

Das Neurophysiologische Labor der Universitätsklinik für Neurologie stellt sich vor
10:00 Uhr

10:00 Uhr bis 11:30 Uhr | Campus Medizinische Fakultät/ Universitätsklinikum, Leipziger Str.44, Haus 60b, Klinik für Neurologie, (Treffpunkt 10:00 Uhr - Eingang Haus 60b)

Die moderne klinische Elektrophysiologie umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Untersuchungsmethoden zur Prüfung von Funktionen des zentralen und peripheren Nervensystems. Als erste Methode wurde vor ca. 80 Jahren die Elektroenzephalographie durch Hans Berger bei Patienten angewendet. Es folgten 1950 die Neurographie und die Myographie und etwa ab 1979 die Evozierten Potentiale. Etwa 1985 wurde die Methode der transkraniellen magnetischen motorischen Stimulation in die Praxis eingeführt. Alle Methoden messen den aktuellen Funktionszustand. Sie liefern Informationen, die auch den modernen bildgebenden Untersuchungsverfahren, wie die Kernspintomographie, nicht oder nur zum Teil zugänglich sind.

Teilnehmeranzahl: 5     Ausgebucht

Einblicke in die Humangenetik - Was die Gene uns verraten und wie man sie untersucht
10:30 Uhr

10:30 Uhr bis 12:00 Uhr | Campus Medizinische Fakultät/Universitätsklinikum, Leipziger Str. 44, Haus 1, Institut für Humangenetik (Treffpunkt 10:30 - Seminarraum 226, 1. Etage)

Wer sich schon immer gefragt hat, wie man kleine Veränderungen in unserm Erbgut sichtbar macht und wie man heraus findet, ob diese dann Ursache für eine Erkrankung sein könnten oder einfach die Variabilität von uns Menschen ausmacht, der ist bei uns richtig! Wir geben Einblicke in gebräuchliche Labortechniken und demonstrieren, wann eine Erbgutveränderung als krankheitsursächlich angesehen wird. Was sieht man in einem Fluoreszenzmikroskop? Was sind Chromosomen? Und wie macht man aus einer Blutprobe DNA? Findet es bei uns heraus!

Teilnehmeranzahl: 15     Ausgebucht

Gehirn unter Strom
10:00 Uhr

10:00 Uhr bis 11:30 Uhr | Campus Medizinische Fakultät/ Universitätsklinikum, Leipziger Str.44, Haus 60b, Klinik für Neurologie, (Treffpunkt 10:00 Uhr - Eingang Haus 60b)

Unter elektrischer Stimulation des Gehirns stellen sich leider noch viele die Elektrokrampftherapie aus den 50er/60er Jahren vor. Heute sind wir da schon deutlich weiter. Die moderne Forschung versucht mittels nichtspürbarer Ströme auf der Kopfhaut kognitive und motorische Funktionen zu beeinflussen. Wir stellen Beispiele unserer eigenen Arbeit sowie klinische Behandlungsmöglichkeiten vor.

Teilnehmeranzahl: 10     Ausgebucht

Hinter den Kulissen einer Blutbank
09:30 Uhr

09:30 Uhr bis 14:30 Uhr | Campus Medizinische Fakultät/ Universitätsklinikum, Institut für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie mit Blutbank, Leipziger Straße 44, Haus 35

Die Interessierten haben hier die Möglichkeit, hinter die Kulissen einer Blutbank zu schauen. Viele Arbeitsschritte sind notwendig, damit das Medikament „Blut“ für die Patienten bereitgestellt werden kann. Am Zukunftstag wird der Weg von der Herstellung der Blutprodukte über die erforderlichen Laboruntersuchungen bis zur Abgabe der Blutkonserve an den Patienten gezeigt und erläutert.

Teilnehmeranzahl: 7     Ausgebucht

So arbeiten das Herz und der Herzspezialist
10:00 Uhr

10:00 Uhr bis 12:00 Uhr | Campus Medizinische Fakultät/ Universitätsklinikum, Treffpunkt 9.45 Uhr Pforte Haus 60a, dann gemeinsamer Gang zu Haus 5

Das Herz pumpt jeden Tag einen Tankwagen voll Blut durch den Körper; es ist der Motor des Menschen. Wir wollen euch zeigen wie es arbeitet, wie man es schützt und wie wir in der Klinik das Herz untersuchen und behandeln.

Der Weg durch die Klinik führt in den Ultraschall, wo jeder, der möchte, sein eigenes Herz schlagen sehen kann und hiernach ins Herzkatheterlabor wo eine echte Katheteruntersuchung auf euch wartet. Wir zeigen allen Medizininteressierten was Herzmedizin heute alles kann.

Teilnehmeranzahl: 10     Ausgebucht

Unser Gehirn unsere Kommandozentrale
10:00 Uhr

10:00 Uhr bis 11:30 Uhr | Campus Medizinische Fakultät/ Universitätsklinikum, Leipziger Str.44, Klinik für Neurologie, Treffpunkt Eingang Haus 65, Zenit-Gebäude

Das Gehirn ist die Steuerungszentrale des Körpers. Von dort werden nicht nur unsere Wege durch unsere Umgebung koordiniert, sondern auch die vielen Körpersysteme, die uns am Leben erhalten, unser Gedächtnis und unsere Gedanken. Wie kommt das alles zustande? Und wie stellen wir das fest?

Teilnehmeranzahl: 30     Ausgebucht

Von Anfang an
08:00 Uhr

08:00 Uhr bis 12:00 Uhr | Medizinische Fakultät/ Universitätsklinikum, Gerhart-Hauptmann-Str. 35, Universitätsfrauenklinik

Wir laden euch ein mit uns einen spannenden und interaktiven Tag in der Universitätsfrauenklinik zu verbringen. Interessante Fragen werden beantwortet: Was ist ein CTG? Wie verläuft eine Geburt? Wie lange bleiben Mutter und Kind auf der Wochenstation? Wenn wir euer Interesse geweckt haben, sehen wir uns in der Universitätsfrauenklinik.

Teilnehmeranzahl: 10     Ausgebucht

Mathematik und Informatik

Digitale Selbstverteidigung
09:15 Uhr

09:15 Uhr bis 13:00 Uhr | Campus Universitätsplatz 2, Gebäude 29, Raum 146

Wie verhindert man beim surfen im Internet ständig beobachtet zu werden oder nur noch für mich vorgefilterte Inhalte zu bekommen? Wie erschwere ich es den Datenkraken alles über mich zu wissen? Dies (und noch viel mehr) sind Fragen die nahelegen, dass Digitale Selbstverteidigung Freiheiten schützt.

Teilnehmeranzahl: 15     Ausgebucht

Digitale Zukunft gestalten - Mein Roboter macht was ich ihm sage
13:00 Uhr

13:00 Uhr bis 14:30 Uhr | Campus Universitätsplatz 2, Gebäude 29, Raum 343

Im Mittelpunkt steht das Programmieren mit LEGO Mindstorms, wobei die Mädchen lernen, dass Coden Spaß macht. Gleichzeitig wollen wir über eure Fragen diskutieren: Wo erlebe ich Digitalisierung? Was passiert mit meinen Daten? Wie verändert sich die Arbeitswelt mit Technologien wie Künstliche Intelligenz oder der Cloud?

(Nur für Mädchen)

Teilnehmeranzahl: 10     Ausgebucht

Lügen Statistiken? Über den richtigen Umgang mit Daten
10:00 Uhr

10:00 Uhr bis 10:45 Uhr | Campus Universitätsplatz 2, Gebäude 03, Raum 214

Anhand zahlreicher Beispiele fehlerhafter Datendarstellung und falscher Schlussfolgerungen aus Daten werden grundlegende Prinzipien der Statistik erläutert.

Teilnehmeranzahl: 40     Ausgebucht

Mathe programmieren mit MATLAB
11:00 Uhr

11:00 Uhr bis 13:00 Uhr | Gebäude 02, Raum 106, Campus Universitätsplatz 2

Nach einer kurzen Einführung in das Programmsystem MATLAB (bzw. als Freeware-Alternative: Octave) geht es um die mathematische Modellierung eines physikalischen Problems und die Erstellung eines Programms zu dessen numerischer Lösung.

Teilnehmeranzahl: 15     Ausgebucht

Programmieren ist keine Hexerei - Wie der Computer laufen lernt
09:00 Uhr

09:00 Uhr bis 12:00 Uhr | Campus Universitätsplatz 2, Gebäude 29, Raum 144

Computer sind eigentlich nur relativ dumme Maschinen, die von Menschen Befehle erhalten, was sie zu tun haben. In diesem Workshop bekommen die Teilnehmer Einblicke, wie das mit Hilfe der visuellen Programmiersprache Scratch funktioniert. Dazu programmieren wir ein kleines Spiel.

Teilnehmeranzahl: 10     Ausgebucht

Natur und Technik

Die Sonne als Motor des Autos
09:00 Uhr

09:00 Uhr bis 12:00 Uhr | Campus Universitätsplatz 2, Gebäude 25, 3. Etage

Versuch zur Herstellung von Wasserstoff durch die Elektrolyse mit Sonnenstrom und anschließender Nutzung des selbst erzeugten Wasserstoffs in einem Brennstoffzellenfahrzeug.

Teilnehmeranzahl: 6     Ausgebucht

Experimentelle Fabrik
09:15 Uhr

09:15 Uhr bis 12:00 Uhr | Campus Universitätsplatz 2, Experimentelle Fabrik, Sandtorstr. 23

Die folgenden fünf Veranstaltungsangebote sind im Wechsel geplant. Der Wechsel zwischen den einzelnen Stationen findet alle 30 Minuten statt. Für eine erfolgreiche Teilnahme müssen alle Stationen besucht werden.

Station 1:

Mit dem MRT dreidimensional in den Körper schauen

Station 2:

Der Medizintechnik Show-Rettungswagen der Uni Magdeburg

Station 3:

Mit wie vielen funkferngesteuerten Autos kann man gleichzeitig fahren?

Station 4:

Warum hört man das Handy manchmal im Radio?

Station 5:

Mit dem CT dreidimensional in den Körper schauen

Teilnehmeranzahl: 40     Ausgebucht

Laserstrahlschweißen und -schneiden
09:15 Uhr

09:15 Uhr bis 10:00 Uhr | Campus Universitätsplatz 2, Gebäude 14, Versuchshalle 14.3

In der industriellen Praxis hat sich die Materialbearbeitung mit Laserstrahlung auf vielen Feldern der Produktion als eine wichtige, aus der Masse der vorhandenen Fertigungsverfahren nicht mehr verzichtbare Technologie etabliert. Der Einsatz des Lasers in der Produktion findet beim Zuschnitt, Schweißen und wärmebehandelnden Prozessen verschiedenster Materialien Anwendung.

Teilnehmeranzahl: 11     Ausgebucht

Metallographische Proben vorbereiten
09:00 Uhr

09:00 Uhr bis 09:30 Uhr | Campus Universitätsplatz 2, Gebäude 03,

Die metallographische Probenvorbereitung dient der Quantitäts- und Qualitätsbewertung fügetechnischer Verbindungen. An Makroschliffen werden Schweißnahtdaten wie z.B. Nahtdicke - und Breite, Einbrandtiefe und Vermischungsgrad zur Optimierung der Fügeparameter ermittelt. Bei der mikroskopischen Beurteilung von Fügeproben interessieren vorwiegend die Bestimmung der Korngröße, der Volumenanteil einer Phase in der Matrix und quantitative Angaben von Größen- und Formverteilungen von z.B. Einschlüssen für Festigkeits- und Zähigkeitsabschätzungen.

Teilnehmeranzahl: 5     Ausgebucht

Safety Lab
09:00 Uhr

09:00 Uhr bis 11:00 Uhr | Campus Universitätsplatz 2, Gebäude 15, Labor 02

Besichtigung des sicherheitstechnischen Labors (z.B. Staubexplosionsfähigkeit im modifizierten Hartmannrohr) mit anschließender Diskussionsrunde zum Thema Frauen in der Wissenschaft.

(Nur für Mädchen)

Teilnehmeranzahl: 6     Ausgebucht

Thermomechanische Versuche (Gleeble)
09:30 Uhr

09:30 Uhr bis 10:00 Uhr | Campus Universitätsplatz 2, Experimentelle Fabrik, Sandtorstr. 23

Thermo-mechanische Simulationsversuche werden an einer "Gleeble® 3500"-Anlage am Institut für Werkstoff- und Fügetechnik der Universität Magdeburg durchgeführt. Die Gleeble®-Anlage ist eine Kombination aus Hochgeschwindigkeitsdilatometer und Zug-/ Druck-Prüfmaschine und dienen der physikalischen Simulation und thermo-mechanischen Prüfung des Verhaltens von Metallen.

Teilnehmeranzahl: 6     Ausgebucht

Wirtschaft und Management

Wirtschaftswissenschaft goes LEGO
14:00 Uhr

14:00 Uhr bis 15:00 Uhr | Campus Universitätsplatz 2, Gebäude 2, Raum A-004

Im Zeitalter von Big Data, der smarten Echtzeitsteuerung industrieller Fertigung etc. ergeben sich neue Geschäfts- und Wettbewerbspotenziale, die für Ökonomen/ Ingenieure von großem Interesse sind. Das benötigte Wissen ist dabei auch unter Laborbedingungen, im „FINTECHLAB“ und einem „ego.Inkubator“ zu erlangen. Ein Mitmach-Experiment (zur Bemalung von Ostereiern!) verdeutlicht, wie Lego-Mindstorm© dabei helfen kann.

Teilnehmeranzahl: 11     Ausgebucht

Wirtschaftswissenschaft im Labor
13:00 Uhr

13:00 Uhr bis 14:00 Uhr | Campus Universitätsplatz 2, Gebäude 22, Raum B-203

Im Magdeburger Experimentallabor für Wirtschaftsforschung (MaXLab) werden verhaltensökonomische Versuche durchgeführt. Die Probanden bekommen dabei sehr einfache Entscheidungsprobleme vorgelegt, die man per Mausklick lösen kann. Wie im richtigen Leben hängt der Ausgang des Spiels dabei nicht zuletzt davon ab, wie sich meine Mitmenschen in den Nachbarkabinen verhalten.

Teilnehmeranzahl: 30     Ausgebucht

Letzte Änderung: 25.03.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: